Chronik der InnoTec TSS AG

2016

  • Vertragsabschluss über die Veräußerung der Calenberg Ingenieure GmbH, Salzhemmendorf mit Wirkung zum 1. Januar 2017

2015

  • Neuer Betriebsstandort RECKLI GmbH
  • Investition Pulverbeschichtungsanlage Mecklenburger Bauelemente GmbH
  • Rückerwerb Betriebsimmobilie Rodenberg Türsysteme AG

2014

  • Gründung der RECKLI Middle East FZE, SAIF-Zone, Sharjah, V.A.E.
  • Tilgung der Mezzanine-Schuldverschreibungen auf Ebene Rodenberg Türsysteme AG

2013

  • Beteiligung an US Formliner Inc., Georgia, USA 60%
  • Tilgung der Mezzanine-Schuldverschreibungen 10 Mio. Euro

2012

  • Vollständige Tilgung des Darlehens bei der WestLB

2011

  • Verkauf der Immobilie der Glück Fenster Rolladen Technik Verwaltungs GmbH; Kulmbach

2010

  • Integration der Unternehmen Polytec Nederland B.V. und Bouwlux Benelux B.V.

2009

  • Neuer Großaktionär: GLB GmbH

2008

  • Erwerb der Polytec-Gruppe
  • Verschmelzung der repol GmbH
  • Neuer Großaktionär: Grondbach GmbH

2007

  • Umfinanzierung durch die WestLB
  • Kapitalerhöhung bei RECKLI-Chemiewerkstoff GmbH und Calenberg Ingenieure, planmäßig elastisch lagern, GmbH

2006

  • Umfinanzierung Merrill Lynch/Advisum
  • Erfolgreicher Abschluss der Restrukturierung

2005

  • außergerichtlicher Vergleich mit der Lapeyre Deutschland GmbH
  • Verkauf der Anteile an der FORTKNOX-VENTURE AG

2004

  • Restrukturierung des Geschäftsbereichs Türsysteme: Anwachsung der HP Repol Polyesterprodukte GmbH & Co. KG an die InnoTec TSS AG

2003

  • Vereinfachte Kapitalherabsetzung gem. §§ 229 ff. AktG: neues Grundkapital Euro 15.312.000

2002

  • Einzug eigener Aktien: neues Grundkapital EURO 24.882.000 eingeteilt in 9.570.000 Stückaktien
  • Ablösung des Bankenpools
  • Kündigung der Mitgliedschaft im SMAX zum 21. Juni 2002

2001

  • Aufnahme in den SDAX
  • Einstieg in das Geschäftsfeld "Innovative Technologien"
  • Kapitalerhöhung: Neues Grundkapital EURO 27.105.312 eingeteilt in 10.425.120 Stückaktien
  • Umwandlung der DM 5,- Nennbetragsaktien in Stückaktien zum rechnerischen Anteil von EURO 2,60 am Grundkapital
  • Umstellung des Grundkapitals auf EURO

2000

  • Konzentration auf die ertragsstarken Bereiche der Geschäftsfelder Türsysteme und Bauspezialwerte, als Basis für die Investition in neue Geschäftsfelder
  • Verlegung des Firmensitzes von München nach Düsseldorf; Umfirmierung in InnoTec TSS AG

1999

  • Beginn der strategischen Neuausrichtung und Entschuldung; Wandlung zur innovativen und technologieorientierten Unternehmensgruppe

1996-1998

  • Weiterer Ausbau der Geschäftseinheiten Fenster und Türen durch Akquisition; Restrukturierung, Konzentration auf das Kerngeschäft Bauelemente; Restrukturierung der Geschäftseinheit Fenster

1991-1995

  • Ausgabe von Gratisaktien; Kapitalerhöhung und Umfirmierung zur C.H.A. Holding AG; Weitere Ausgabe von Gratisaktien; Wende in der Baukonjunktur durch Rückgang der Sonderkonjunktur Ost
  • Strategische Entscheidung zum Ausstieg aus der Geschäftseinheit Fassade

1990

  • Börsengang
  • Platzierung von 460.000 Aktien zu je nominal DM 50,--
  • Emissionspreis von DM 250,--, erste Notierung am 31.07.90 zu DM 273,50
  • Einstieg in die Geschäftseinheiten Fenster und Türen
  • Weiterer Ausbau der Geschäftseinheit Oberflächentechnik durch Akquisition

1988/89

  • Ausweitung der Aktivitäten
  • Einstieg in die Geschäftseinheit Bauspezialwerte
  • Erweiterung der Geschäftseinheit Oberflächentechnik durch Akquisition

1987

  • Aufnahme der Geschäftstätigkeit
  • Einstieg in die Geschäftseinheiten Bautechnik und Oberflächentechnik

1986

  • Gründung als C.H.A. Chemie Holding AG

SOCECO: Einkaufszentrum in Frankreich